DIL 
Präsentation 
Organisation 
Marken 
Ausstattung 
Kontakt 
 Bereich Partnerschaften 
Benutzername :
Passwort :
Passwort vergessen ?
Neue Registrierung
Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Jedes Gerät, das uns im Rahmen der Garantieleistungen zur Reparatur zugesandt wird, muss von folgenden Dokumenten begleitet werden Gültige EinkaufsrechnungEine gültige Einkaufsrechnung ist ein digitales Dokument, dass die Kontaktdaten des Geschäfts, das Modell, die Seriennummer (IMEI), den Verkaufspreis sowie das Rechnungsdatum oder das des Kassenbons enthält. und darf zuvor auf der Seite www.dil.lu registriert worden sein. Eine Versandliste, die ebenso auf unserer Seite abgerufen werden kann, muss das in Reparatur gegebene Gerät begleiten.
2. Eine gültige Einkaufsrechnung ist ein informatisiertes Dokument, das die Kontaktdaten des Geschäfts, das Modell, die Seriennummer (IMEI), den Verkaufspreis sowie das Datum der Rechnung oder das des Kassenbons enthält.
3. Einkaufsrechnungen, die erst nach der Erstellung eines Kostenvoranschlags übermittelt worden sind, können bei der Berechnung der Garantieleistungen nicht mehr berücksichtigt werden.
4. Die Kosten der Reparatur müssen vom Kunden getragen werden, wenn die Reparatur nicht in den Rahmen der vom Hersteller festgelegten Garantieleistungen fällt oder keine gültige Einkaufsrechnung vorliegt.
5. Die Reparatur fällt nicht unter die Garantieleistungen, wenn Spuren einer Oxidierung festgestellt wurden, das IMEI Etikett des Geräts fehlt oder wenn das Gerät Beschädigungen aufweist (Fall, Stoß, mechanische Einwirkung...).
6. Die Datensicherung, die Parametrisierung des Geräts, die Entsperrung des Sicherheitskodes, das Saubermachen (Staub, Spuren...) sowie das Entfernen von Viren fallen nicht unter die Garantie. Der Kunde muss seine Daten sichern, bevor er sein Gerät zur Reparatur einschickt. Er muss auch sein Google-Konto oder iCloud löschen, wenn er sein Gerät aufgibt, denn die Datenverwaltung hängt völlig von ihm ab. DIL kann nicht verantwortlich gemacht werden, wenn die Daten verloren oder fremdmässig benutzt werden.
7. Alle Elemente (administrative Garantie, Zubehörteile, Zustand des Geräts) werden bei Entgegennahme des Geräts von uns überprüft. Ein Bestätigungsschreiben wird daraufhin verschickt und ist vom Kunden zu überprüfen. Jedes Problem, jede Abweichung muss uns binnen 24 Stunden per Mail mitgeteilt werden info@dil.lu. Lässt der Kunde diese Frist verstreichen, verliert er jeden Anspruch auf eine Reklamation.
8. Im Fall, dass die Reparatur nicht unter die Garantie fällt, wird automatisch ein Kostenvoranschlag erstellt ; es sei denn, dass mit dem Kunden vorher ein Betrag festgelegt wurde. Eine weitere Ausnahme bilden die Produkte der Firma Sony Ericsson, bei der ein Gerät als unreparierbar erklärt wird, wenn ein Defekt festgestellt wird, der nicht von der Garantie abgedeckt wird (Oxidierung, Abrissspuren, ...) wird direkt im selben Zustand mit beiliegender Rechnung über die Verwaltungskosten zurückgeschickt
9. Wird ein Kostenvoranschlag abgelehnt (Antrag auf Rücklieferung des nicht reparierten Geräts) oder kann kein Defekt festgestellt werden, werden, wie dies im Kostenvoranschlag deutlich gemacht wurde, administrative Kosten berechnet
10. Wenn ein Kostenvoranschlag gemacht wird, wird der Kunde eine zugebilligte Frist bekommen um seine Antwort bekanntzugeben. Nach dieser Frist wird die Reparatur mit ihren Verwaltungskosten zurückgeschickt oder als aufgegeben betrachtet werden. In diesem Fall wird DIL dann über das Gerät verfügen können, sei es weil der Kunde nicht (oder nicht rechtzeitig) auf den Kostenvoranschlag geantwortet hat oder weil er es ausdrücklich so gewollt hat. In beiden Fällen wird das Gerät dann unumkehrbar in DIL's Besitz sein.
11. Die Geräte (Lieferungen-Rücklieferungen), die bei uns repariert werden, werden in gesichterten (unbiegsamen, versiegelten) Behältern transportiert, so dass keinerlei Verlust oder Schaden während des Transports auftreten kann. Der Behälter muss vom Kunden geöffnet werden; fehlt die Versiegelung, ist die Entgegennahme des Behälters vom Kunden abzulehnen. Die reparierten Geräte werden von einer Rücklieferungsliste begleitet, die alle rückgelieferten Elemente enthält (Geräte, Zubehörteile etc.). Diese Liste muss vom Kunden überprüft werden; alle Probleme bezüglich der Behälter und der zurück gelieferten Geräte müssen uns binnen 24 Stunden per Mail mitgeteilt werden info@dil.lu. Lässt der Kunde diese Frist verstreichen, kann keine Reklamation mehr vorgenommen werden
12. Jede Reparatur hat eine Garantie von 3 Monaten für den gleichen Defekt. Für den Fall, dass eine nicht gerechtfertigte Rücklieferung vorgenommen wird (kein erkennbarer Defekt oder anderes Problem), werden dem Kunden Verwaltungskosten berechnet.
13. Es kann keine Preisangabe für Reparaturen außerhalb der Garantiezeit gemacht werden, ohne dass eine vorherige Untersuchung stattgefunden hat.
14. DIL trägt keine Verantwortung für zeitliche Verzögerungen o.Ä. bei Geräten, die an ein externes Zentrum gesendet worden sind. Es werden regelmäßig Erinnerungen verschickt, um die Verfolgung sicherzustellen; unsere Möglichkeiten hier einzugreifen hingegen sind begrenzt.